Zebracrossing e.V.

Zebracrossing e.V. schafft neue Perspektiven

Der Verein Zebracrossing e.V. wurde gegründet, nachdem Luisa Natiwi im Februar 2004 in Berlin an der Auftaktveranstaltung zum Afrikaschwerpunkt „Africome“ der Bundeszentrale für politische Bildung teilgenommen hatte.

Luisa Natiwi wurde in der Provinz Karamoja im Nordosten Ugandas geboren und kennt die Problematik des Landes. Sie war die erste Karamajong, die eine Missionsschule besuchen und daraufhin eine Ausbildung zur Lehrerin absolvieren durfte. Diese Schicksalswendung war und ist für sie Motivation und Ansporn zugleich. Sich für Menschen einzusetzen, denen es aus eigener Kraft unmöglich ist, ihrem eigenen Leben unter den schwierigen Lebensverhältnisse in Uganda eine glückliche Wendung zu geben.

Zebracrossing e.V. hat sich das klare Ziel gesetzt, Perspektiven für die Einwohner Karamojas zu schaffen. Im Vordergrund der Arbeit steht das schaffen von beruflichen Perspektiven. Daher verfolgt man das langfristige Ziel eine “Lebens-Lern-Schule zu errichten. Das Grundstück mit einer Grundfläche von 100.000qm wurde bereits von Zebracrossing finanziert und gekauft.

Es wird unter dem Motto gearbeitet: „Gib uns eine Angel statt 1000 Fische, damit wir selber für uns sorgen können!“

Den Verein und die Projekte unterstützen wir seit Frühling 2014 ehrenamtlich. Neben der Beratung haben wir die neue Website gestaltet und programmiert.


Verantwortlich für Beratung / Internetauftritt